Klimt1918

Klimt1918

Running Order Slot:

Tag: 14.04.2018

Bühne: Mainstage

Klimt1918

Biography

Wer sich nach dem Wiener Jugendstilmaler Gustav Klimt und dessen Todesjahr benennt, der hat mit dem Bandnamen bereits viel ausgedrückt, was sich in der Musik offenbaren soll. Italiens wohl bekanntester Indie-Rock-Export verknüpft auf unnachahmliche Weise die Melancholie von The Cure und Tears For Fears, die Verspieltheit von Dredg und die Sehnsucht klassischer U2-Aufnahmen mit der Euphorie eines Post-Rock-Crescendo. Klingt einzigartig? Ist einzigartig! Klimt 1918 erschaffen mit ihrer Kunst musikalische Breitbilderlebnisse sondergleichen, die zu jeder Minute ungekünstelte Emotion und Authentizität ausstrahlen, und haben sich mit ihnen längst ihre eigene Nische in der zeitgenössischen Rockmusik erschaffen. Klimt 1918 ist eine italienische Post-Punk/Dark-Wave-Band, die sich 1999 unter Leitung der Brüder Marco und Paolo Soellner in Rom gründete. Klimt 1918, allein diese Worte sorgen vielerorts für ein Lächeln im Gesicht. Und das nicht erst seit kurzem – seit jeher ruft Musik der Italiener dieses gewisse Kribbeln im Bauch hervor. Schwitzende Hände, rasende Herzen, nickende oder gar sich schüttelnde Köpfe, feuchte Augen, springende Beine – die Reaktionen gehen oftmals durch den ganzen Körper. Kurz beschrieben: Üppig produziert, ausladend und maßlos – das Quartett aus Rom setzt mit ihrer Musik mehr denn je auf imposante Instrumentierungen und große Gesten. Selbst vermeintlich zurückhaltende Songs oder auch die nachhallende Post-Rock-Nummern brechen früher oder später aus sich heraus und werden in ihre Intensität auf einem Silbertablett serviert. Klimt 1918 setzen sich mit ihrer Musik die Krone auf, sondern tanzen einmal mehr den schmalen Grat zwischen Hell und Dunkel entlang. Sie haben einfach recht, diese Italiener: La vita è bella.

Discography

  • 2000: Secession Makes Post-Modern Music
  • 2003: Undressed Momento
  • 2005: Dopoguerra
  • 2008: Just in Case We’ll Never Meet Again
  • 2009: Ghost Of A Tape Listener
  • 2016: Sentimentale Jugend

Videos